Diese Seite drucken
Diese Seite den Favoriten hinzufügen
Managed MaileXchange weiterempfehlen

Spamblocker



Im Spamblocker sind Filtertechniken zusammengefaßt, die bereits vor der Annahme einer eingehenden E-Mail ansetzen. Nachfolgende Zusammenstellung gibt einen Überblick über die verfügbaren Filter.

Greylisting


Beim Greylisting erhält der sendende Mailserver (oder Trojaner) vom empfangenden Mailserver eine temporäre Fehlermeldung, wie sie z.B. auch bei der Überlastung des Mailservers erfolgt, mit der Aufforderung die Mail in wenigen Minuten erneut zu senden. Korrekt konfigurierte Mailserver versuchen über mehrere Stunden hinweg eine Mail, die nicht zugestellt werden konnte, nach einigen Minuten erneut zuzustellen.
Trojaner und Mailbots, über welche die meisten Spammails versendet werden, arbeiten zumindest bislang noch stur Ihre Adresslisten ab und machen keinen zweiten Zustellversuch. Selbst wenn ein Mailbot einen zweiten Zustellversuch macht, kann die damit verbundene zeitliche Verzögerung bereits dazu geführt haben, dass die IP-Adresse des Mailbots zwischenzeitlich in Blacklist aufgenommen wurde oder der Inhalt der Mail vom fingerprint System als Spam eingestuft wird.

Unser intelligentes, selbstlernendes Greylistung läßt Mails von bekannten Gegenstellen mit häufigem Mailverkehr bereits beim ersten Zustellversuch durch und wird nur bei unbekannten Gegenstellen aktiv.
Dadurch kommt es nur bei ca. 20% aller angenommen E-Mails tatsächlich zu einer kurzen zeitlichen Verzögerung bei der Mailzustellung.